usa
Glokalisierung mit Ihrem Unternehmen in den USA

Die Vorteile einer Internationalisierung für Ihr deutsches KMU

Wie Sie mit Ihrem Unternehmen in den USA expandieren können

Deutsche KMU machen laut Statistischen Bundesamt (Stand 2020) mit rund 99,3% die überwiegende Mehrheit der deutschen Unternehmen aus und gelten als Eckpfeiler der Wirtschaft des Landes. Die Debatte um die wirtschaftliche Bedeutung von KMU in der lokalen Wirtschaft ist nicht neu.

Daher ist es umso wichtiger, die Zukunft der KMU im Hinblick auf die Globalisierung genauer unter die Lupe zu nehmen.

  • Was werden zukünftigen Herausforderungen sein, um sich auch weltweit behaupten zu können?
  • Was sind gute Gründe einer Internationalisierung auch für Ihr Unternehmen?
  • Und wie kann Ihnen eine Firmengründung in Amerika dabei helfen?

Diesen und einigen Fragen mehr wollen wir in diesem Blog Beitrag auf den Grund gehen.

Vorteile einer Internationalisierung

Wenn Sie Ihr Unternehmen weiterentwickeln möchten, führt der Weg über kurz oder lang nicht am internationalen Handel vorbei.

Viele scheuen den Schritt, sehen es als riskant an und konzentrieren sich lieber auf den heimischen Markt. Wenn Sie jedoch Ihre Komfortzone verlassen, kann Ihr Geschäft stärker, erfolgreicher und profitabler werden als je auf dem heimischen Markt möglich wäre.
Internationale Expansion ist notwendig für langfristiges Wachstum.

Der internationale Handel hat viel Vorteile, vor allem für KMU:

Ausbau des Kundenstammes: Indem Sie mit Ihrem Unternehmen expandieren, erhalten Sie Zugang zu einer viel größeren Kundenbasis. Mit diesen neuen Kunden können Ihre Einnahmen weiter wachsen, selbst wenn die Märkte im Inland bereits gesättigt sind. Die Globalisierung könnte genau das fehlende Puzzleteil sein, das Ihrem Unternehmen gefehlt hat, um seine Einnahmen auf ein neues Niveau zu heben.

Diversifizierung: Was wäre, wenn sich Ihre lokalen Märkte, aufgrund einer Naturkatastrophe, einem gesellschaftlichen Umsturz, einem Markteinbruch oder einem wirtschaftlichen Zusammenbruch, dramatisch verändern würden?
Was würde dann mit Ihrem Unternehmen geschehen?
Bei einer Diversifizierung und Internationalisierung Ihrer Geschäfte werden Ihre Einnahmequellen sicherer und demnach stabiler sein. Selbst wenn Ihre Tätigkeit im Heimatland stillsteht oder sich verlangsamt, wird Ihr Geschäft im Ausland nicht so stark betroffen sein, da der globale Markt hier den Unterschied ausmacht.

Statussymbol: Das Prestige, ein international agierendes Unternehmen zu sein, ist unbezahlbar. Unternehmen, die erfolgreich global agieren und ihre Angebote an eine völlig andere Bevölkerung vermarkten können, beweisen Professionalität, Geschäftssinn und Anpassungsfähigkeit. Eine internationale Präsenz verschafft Ihnen einen höheren Status und Vertrauen bei Ihren Kunden und potenziellen Geschäftspartnern.

Internationale Experten: Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil der Internationalisierung besteht darin, dass Sie Zugang zu einem neuen Pool potenzieller Mitarbeiter haben. Ihnen steht meist eine große Auswahl an Fachkräften mit einzigartigen Fähigkeiten und Denkweisen zur Verfügung. Fähigkeiten, die vielleicht im eigenen Heimatland nur schwer oder gar nicht zu finden sind. Auch das wird Sie wettbewerbsfähiger machen und Sie einen entscheidenden Schritt vor Ihrer Konkurrenz setzen.

Glokalisierung: Für deutsche Unternehmer bedeutet der Wunsch nach Internationalisierung auch oft, ihre Herkunft und kulturelle Einzigartigkeit neu zu bewerten. Glokalisierung (Neologismus und ein Kofferwort, gebildet aus den Begriffen Globalisierung und Lokalisierung) wird ein immer wichtigerer Faktor bei der Gründung neuer Unternehmen. Vor allem KMU möchten ihre lokale Handwerkskunst und kulturellen Besonderheiten in alle Teile der Welt mit angemessener Qualität verkaufen.

Warum Sie in Amerika mit der Internationalisierung starten sollten

Es braucht Mut und Ehrgeiz, wenn man sich dazu entschließen möchte, sein deutsches Unternehmen auf die internationale Bühne zu bringen. Die Vereinigten Staaten sind dazu nach wie vor das Ziel Nummer eins. Amerika repräsentiert auch heute noch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und die Investition in den Stars and Stripes-Markt hat viele Vorteile. Das zeigt sich auch in den Zahlen. Die Vereinigten Staaten sind die größten Abnehmer deutscher Exporte. Deutschland wiederum ist der führende Handelspartner der USA in Europa. Beide sind auch wichtige Investitionsstandorte.

Mit fast 700.000 Arbeitsplätzen sind deutsche Unternehmen unter den größten ausländischen Arbeitgeber in den USA. Sie tragen maßgeblich zum Export aus den USA bei (Stand 2020)

Nach Jahren der Stagnation und schwierigen finanziellen Bedingungen ist die US-Wirtschaft wieder auf Kurs. Die Aussichten, wieder in den amerikanischen Markt zu investieren und Unternehmen zu gründen, sehen attraktiver aus den je. Das ausschlaggebende Kriterium ist die unternehmerfreundliche Politik der Vereinigten Staaten. Anders als in Europa und im Speziellen in Deutschland, werden die Bedingungen von Klein- und Mittelständischen Unternehmern im höchsten Maße geschätzt. Dazu zählen geringe Steuersätze, wenig Bürokratie und großartige Geschäftschancen.

Die rechtliche Situation und die finanziellen Belastungen für Kleinunternehmer und Start-ups in Europa, insbesondere in Deutschland, sind enorm. Rechtliche Einschränkungen, unzureichende Ressourcen, begrenzter Markt, geringe Kaufkraft und vor allem übermäßige Steuern und existenzbedrohende Abmahnungen erschweren es kleinen Unternehmen, ein gesundes Standbein in der EU aufzubauen. Die Folgen sind fatal. Die EU wird für Startups und KMU immer unattraktiver, die USA hingegen gewinnt weiter an Dynamik.

Die Gesetzeslage und wirtschaftlichen Regelungen in Amerika unterstützen StartUps und Jungunternehmer auf ihrem Weg zum Erfolg. In Amerika war es nie einfacher, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Und die Möglichkeiten sind enorm!

Die USA gewinnen auch steuerlich. In den Vereinigten Staaten sind die Steuersätze viel niedriger als in Europa. Geld sparen mit niedrigen Steuersätzen bedeutet mehr Geld für neue Investitionen in Ihr Unternehmen. Es gibt viele Unternehmen, für die die Gründung einer US-Gesellschaft eine finanzielle Heilung darstellt. Speziell, wenn Sie ein standortunabhängiges Unternehmen haben, ist die Gründung einer US-Gesellschaft die beste Lösung.

Die Gründung eines amerikanischen Unternehmens ist äußerst günstig und dauert nur wenige Tage. Die Gründung ist von Ihrem Zuhause aus realisierbar. Mythen darüber, wie schwierig es als Deutscher ist, ein Unternehmen in den USA zu gründen und sich auf dem amerikanischen Markt zu etablieren, sind unbegründet.
Eine Internationalisierung Ihres Unternehmens durch eine Firmengründung in den Vereinigten Staaten ist der Schritt, der Ihr Unternehmen auf die Erfolgsspur bringt.

Wie Sie eine Firma in den USA gründen , erfahren Sie in diesem E-Book►

Wie Sie in nur 24 h Ihre eigene US-Firma gründen, erfahren Sie in diesem Videokurs►

Telefon: 07621/1687199
Telefax: 07621/9139366
E-Mail: wiese@sri-concepts.de

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen