usa
Warum Sie in die USA investieren sollten

Was Sie wissen sollten, wenn Sie in den USA investieren möchten

Die Vereinigten Staaten von Amerika. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat nichts von seinem Glanz als Auswanderer-Paradies verloren. Die Vereinigten Staaten ziehen jährlich noch immer tausende hoffnungsvolle Träumer auf den nordamerikanischen Kontinent. Der Amerikaner ist Sinnbild des “selfmade man”, der auszog, sein Glück zu finden und es aus eigener Kraft schafft, seinen Traum zu verwirklichen. The American Dream is still alive!

Gegenwärtig leben in den USA knappe 43 Millionen deutsche Auswanderer. Das sind stolze 15,2 % der Bevölkerung. Bis heute entscheiden sich jedes Jahr durchschnittlich 11.000 Deutsche den Schritt über den großen Teich zu gehen. Die Einwanderung hat zwar im Laufe der Zeit etwas nachgelassen, ist aber immer noch massiv.

Heutzutage kommt es allerdings nicht mehr nur auf das eigene Engagement und Talent an, sondern auch auf das anfängliche Budget. Der direkteste und einfachste Weg, es im Stars and Stripes Land zu schaffen ist, zu investieren. Entweder in ein eigenes oder aufgekauftes Unternehmen.

Wenn Sie auch mit dem Gedanken spielen, Ihre Ersparnisse in Ihre Zukunft in den USA zu investieren, dann ist dieser Blog Beitrag für Sie.

Warum Sie 2020 in die USA investieren sollten

Die Weltbank erstellt jährlich eine Liste, in der 190 Volkswirtschaften aufgelistet werden. Diese werden nach 10 Indikatoren und deren Attraktivität bewertet und nach ihrem Investitionspotenzial gelistet. Die USA ranken darin seit jeher unter den Top Ten. 2020 erreichten sie im “Doing Business” den 6. Ranking Platz, in der Kategorie “Zugang zu Krediten” schafften sie es sogar auf Platz 4. Un gemessen am Bruttoinlandsprodukt rangiert die USA seit Jahren mit weitem Abstand auf Platz 1. Daher zählen die USA auch für deutsche Produkte noch immer zum wichtigsten Absatzmarkt.

Nicht umsonst gehören die USA zu den profitabelsten Ländern für Start-ups. Hier lohnen sich Investitionen und Geschäfte wirklich noch. Investitionen sind laut zahlreichen Studien einfacher, profitabler und gewinnbringender als in vielen anderen Ländern.

Was genau ist aber der Grund, warum Sie in die USA investieren sollten?

Vom Zugang zu Krediten über die Registrierung von Unternehmen und Immobilien, die Umwälzung der Steuerlast, bis hin zum Schutz von Verträgen und Abmahnungen gibt es mehrere Faktoren, die die Geschäftsabläufe vereinfachen und für Investoren attraktiv machen.

Nicht zu vergessen, die bürokratische Leichtigkeit einer Geschäftsgründung und die Erteilung von Genehmigungen und Lizenzen.

Darüber hinaus ist eine Investition in Amerika auch die einfachste Möglichkeit, an ein Langzeit-Visum zu gelangen. Angesichts der immer größer werdenden Schwierigkeit, ein US-Visum zu erhalten, entscheiden sich viele dafür, mit einem E-2 Visum (Investorenvisum) in die USA zu ziehen.

Mit dem Investorenvisum sind Sie von Beginn an unabhängig. Anders als bei der Greencard oder dem H-1B Visum, sind Sie nicht von der Gunst eines amerikanischen Unternehmens abhängig. Auch Ihre Familienangehörige dürfen mit diesem Visum in die Staaten auswandern.

In die USA investieren – ohne Visum: Riesenpotenzial für Jedermann!

Die meisten Investitionen fließen in die amerikanische Immobilienbranche und die Gründung neuer Unternehmen, also dem Startup Sektor.
Ob als reines Investitionsobjekt oder als vermietbares Feriendomizil: Investitionen in Immobilien und Grundstücke in den USA gehören zu den beliebtesten Investitionsformen der Deutschen. Immobilien sind eine großartige Möglichkeit für eine langfristige Investition.Ein ganz wesentlicher Aspekt dabei sind die geringen Kosten. Zum Beispiel werden die Kaufnebenkosten oder Transaktionskosten durch den Verzicht eines Notars gering gehalten.
Auch die Steuerlast und die laufenden Kosten sind beim Immobilienkauf in den Staaten deutlich geringer als in Deutschland.

Hi-Tech und Telekommunikation ist eine weitere Branche, die immer mehr Zuwachs an Investitionen erfährt. Wenn Sie in diesem Bereich tätig sind, sollten Sie definitiv an ein Start-Up in den Staaten denken. Das Potenzial ist enorm. Man erinnere sich an die ein oder andere Gruppe hochinnovativer Kleinunternehmen die sich zu Giganten wie Microsoft, Amazon und Google entwickelt haben.

Eröffnen Sie ein Geschäft in den USA

Um die Eröffnung eines eigenen Unternehmens oder die Übernahme eines bereits bestehenden Unternehmens ranken sich viele Mythen.
Um diesen gegenzuwirken: Ja, jeder darf per Gesetz in den Vereinigten Staaten ein Unternehmen gründen, auch ohne im Besitz der Staatsbürgerschaft zu sein.

Der Gründungsakt an sich ist einfach und unkompliziert. Er kann sogar direkt von Deutschland aus von Ihrem eigenen Zuhause aus erfolgen.

Die Wahl der Rechtsform ist ein entscheidender Faktor. Die häufigsten Typen sind:

  • Sole Proprietorship (Einzelunternehmer), die einfachste und daher auch einer der beliebtesten Rechtsformen, bietet jedoch keinen Haftungsschutz
  • Limited Liability Partnership die man am ehesten mit einer deutschen Kommanditgesellschaften ohne Vollhafter vergleichen kann. Sie wird von zwei oder mehr Eigentümern gebildet.
  • Limited Liability Company (vergleichbar mit einer GmbH) Die LLC ist meist gewählte Rechtsform in den USA. Eine Person kann alle Funktionen in sich vereinigen. Es wird kein Mindestgründungskapital gefordert.
  • Corporation ist mit einer deutschen Aktiengesellschaft vergleichbar. Sie ist für ausländische Gründer meist die beste Wahl. Das Unternehmen existiert unabhängig vom Gründer als eigenständige Einheit.

Die Unternehmensgründungen in den USA sind im Vergleich zu Deutschland schnell, kostengünstig und relativ unkompliziert. Online-Gründungen sind innerhalb weniger Stunden realisierbar. Ein Notar wird nicht benötigt.

Die Vielfalt und die Offenheit des Landes ermöglicht es Unternehmen aus allen Ländern und Branchen, ihren Platz auf dem Markt zu finden – und um dort zu wachsen.

Die beispiellose, unternehmerfreundliche Politik der US-Regierung fördert das freie Unternehmertum – auch von ausländischen Unternehmern. Dadurch zählen die Vereinigten Staaten weltweit zu den besten Investitionsstandorten.

Wie Sie eine Firma in den USA gründen , erfahren Sie in diesem E-Book►

Wie Sie in nur 24 h Ihre eigene US-Firma gründen, erfahren Sie in diesem Videokurs►

Telefon: 07621/1687199
Telefax: 07621/9139366
E-Mail: wiese@sri-concepts.de

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen